Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (u.a. YouTube-Videos, Google Analytics, Google Map), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

BDH-Stiftung veranstaltete Benefizkonzert für Pakistan

14. April 2024

„tonArtisten“ sangen für den guten Zweck

Der Chor „tonArt“ sang mit voller Freude für den guten Zweck.

Am Sonntag, 14. April, fand um 17 Uhr ein von der BDH-Stiftung veranstaltetes Benefizkonzert mit dem Chorensemble „tonArt“ in der Pallottikirche in Vallendar statt. Ziel war es, Spenden für die Menschen in Pakistan zu sammeln, da dort eine verheerende Hungersnot herrscht. Exakt 666 Euro Bargeld landeten an dem Abend im Spendentopf, viele Spenden erreichen die BDH-Stiftung jedoch auch (später noch) auf digitalem Wege.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einleitenden Worten von Lothar Lehmler, Vorsitzender des Stiftungsbeirats der BDH-Stiftung sowie Mitglied der „tonArtisten“, Ilse Müller, Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, sowie der BDH-Jugendbeauftragten Anna Urbach, die das Pakistan-Hilfsprojekt mit ihrem Kollegen Zishan Pacha betreut.

Dann unterhielt der gemischte Chor „tonArt“ aus Nassau, dessen Motto „Singen macht Freu(n)de“ ist, das Publikum mit einem bunten Strauß an a cappella vorgetragenen Liedern aus verschiedenen musikalischen Epochen und Stilrichtungen. Unter der Leitung von Achim Fischer sangen die einheitlich in Schwarz und Türkis gekleideten 22 Männer und Frauen „Lieblingsstücke“ von Klassik über Romantik bis hinein in zeitgenössisches Repertoire. Die deutlich erkennbare Freude des Ensembles an der Interpretation der teilweise sehr anspruchsvollen Stücke sowie die Begeisterung des Publikums, die dieses mehrfach mit Standing Ovations zum Ausdruck brachte, schuf eine ganz besondere Atmosphäre in den ohnehin stimmungsvollen Kirchenräumen.

Nach der ersten Hälfte des in mehrere Blöcke unterteilten musikalischen Programms informierte der BDH-Jugendbeauftragte Zishan Pacha in Wort und bewegenden Bildern über die Zustände in Pakistan und die erste Hilfsaktion, bei der er im Dezember 2022 in dem Land Lebensmittel an Menschen in Not verteilt hat. Nach der dortigen Flutkatastrophe hatte er – selbst mit 16 Jahren vor dem Krieg in seinem Heimatland Afghanistan geflohen – den Entschluss gefasst, den Menschen direkt vor Ort zu helfen. Die BDH-Stiftung sorgte damals dafür, dass er das Pakistan-Projekt starten konnte. Dank zahlreicher im Anschluss eingegangener Spenden wurde seine Reise zu einem großen Erfolg.

Da die Menschen in Pakistan auch heute noch unter den Auswirkungen der Naturkatastrophe leiden, möchten die BDH-Stiftung und die BDH-Jugendvertretung die Bevölkerung weiterhin unterstützen. Daher werden mit den beim Benefizkonzert gesammelten Spenden erneut Lebensmittel, sauberes Trinkwasser und medizinische Versorgung direkt vor Ort in Pakistan zur Verfügung gestellt. Um sicher zu gehen, dass die Spenden auch da ankommen, wo sie gebraucht werden, möchte Zishan Pacha in jedem Fall wieder dorthin reisen.

In der Veranstaltungspause sorgte das Team der BDH-Klinik Vallendar vor der Pallottikirche mit Currywurst, vegetarischem Feuertopf und hausgemachter Gulaschsuppe sowie kalten Getränken fürs leibliche Wohl. Im Foyer konnte man nicht nur für den guten Zweck spenden, sondern auch die „Lieblingsstücke“-CD von „tonArt“ zu einem vergünstigten Preis erwerben. Zudem war dort die Organisation „Herzkissen – gemeinsam gegen Krebs“, bei der sich eine „tonArtistin“ engagiert, mit einem Infostand vertreten.