Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Arbeiten - Kochen - Genießen

09.09.2019

Bereits im Februar kündigte unser Betriebsrat an, dass es auch im Jahr 2019 wieder einen klinikinternen Kochkurs für alle Mitarbeiter geben wird. Alle wurden aufgefordert Wünsche und Ideen zu nennen. Nachdem zahlreiche Mitarbeiter dieser Aufforderung gefolgt waren, wurde das Thema „schnelle After-Work-Küche“ sowie „Mediterrane Küche“ ausgewählt.

Arbeiten - Kochen - Genießen

Am 15.08.2019 war es dann soweit, 11 lernwillige Mitarbeiter trafen sich mit guter Laune und Hunger in unserer Lehrküche der Medizinisch-Beruflichen Rehabilitation im Haus Lothar.

Die Kursleiterin Heike Mohr von der AOK erklärte unkompliziert und kurzweilig die nun anstehenden Arbeiten und verteilte die Rezepte. Jeweils zwei Mitarbeiter bereiteten ein Gericht zu, es wurde geschnippelt, gemixt, gerollt, gebraten und gekocht – und natürlich viel gelacht. In dieser entspannten Atmosphäre lernten sich die Mitarbeiter abteilungsübergreifend auf einer ganz anderen Ebene kennen.

Zubereitet wurden folgende Rezepte:
o Orientalischer Gemüse-Hähnchen-Eintopf
o Türkischer Kisir
o Pfannkuchenrolle vom Blech
o Datteln im Zucchini-Mantel
o Antipastigemüse mit Frischkäse-Dip
o Couscous-Gemüse-Pfanne mit Minz-Joghurt
o Limetten-Quark-Creme (Dessert)

Nach getaner Arbeit saßen alle neugierig auf das frisch gezauberte Essen in großer Runde zusammen. Beim Austausch über das neu Gelernte wurden auch Tipps aus der eigenen Küche weitergegeben. Am Ende waren so viele feine Leckereien hergestellt, dass nicht nur alle kochenden Mitarbeiter schlemmen konnten, sondern auch noch der Spätdienst mit kulinarischen Köstlichkeiten überrascht werden konnte. Nach dem gemeinschaftlichen Aufräumen endete die wieder einmal gelungene Veranstaltung um 19 Uhr.

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der bietet BDH soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken in Braunfels (Hessen), Elzach (Baden-Württemberg), Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Hessisch  Oldendorf (Niedersachsen) und Vallendar (Rheinland-Pfalz) . Dazu kommen die BDH-Klinik Waldkirch für Chirurgie und Innere Medizin, das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das BDH-Therapiezentrum Ortenau mit Standorten in Offenburg und Gengenbach. 

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

BDH-Klinik Vallendar gGmbH • Heerstraße 54a • 56179 Vallendar • Telefon 02 61 / 64 05 - 0
ImpressumDatenschutz