Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Klangtherapie in der BDH-Klinik

30.11.2020

ZNS – Hannelore Kohl Stiftung unterstützt klangvolles Projekt

Die BDH-Klinik Vallendar möchte ihr Therapieangebot um einen klangtherapeutischen Bereich erweitern. Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung hat der neurologischen Reha-Klinik hierfür eine zweckgebundene Fördersumme von 8.000 Euro zugesagt.
Die Betreuung von Schwerst-Schädelhirnverletzten sowie Patienten mit schweren zerebralen Störungen vor allem in der Frühphase der neurorehabilitativen Behandlung zählt zu den zentralen Aufgaben der Vallendarer Fachklinik. Hierbei setzt das interdisziplinäre Therapeuten- und Pflegeteam durch unterschiedliche Herangehensweisen Reize, die zu einer Wachheits- und Bewusstseinsförderung beitragen sollen. Aktuell besteht das Team aus Pflegekräften mit therapeutischer Ausrichtung, motorischen Therapeuten (Physio- und Ergotherapie), Schluck- und Sprachtherapeuten (Logopädie) sowie Neuropsychologen (Psychologie).
Im Rahmen verschiedener Studien konnte seit Beginn des 21. Jahrtausends eindeutig belegt werden, dass musiktherapeutische Elemente eine zusätzliche dialogische Reizsetzung darstellen, die wesentlich zur Verbesserung der Wachheit und Bewusstheit beitragen kann. Erste klinikeigene positive Erfahrungen konnten bereits im dort befindlichen Snoezelen-Raum gemacht werden. Durch seine besondere Gestaltung mit der Möglichkeit über Licht-, Klang- und Tonelemente, Aromen und Musik Sinnesempfindungen auszulösen, dient der Raum dazu, aktivierend auf die verschiedensten Wahrnehmungsbereiche zu wirken.
Die Förderung durch die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung ermöglicht nun den Aufbau eines klangtherapeutischen Bereichs in der BDH-Klinik Vallendar. Geeignete Räume zur Durchführung der Therapie stehen zur Verfügung. Zunächst werden basal ansprechende Instrumente angeschafft, mit denen haptisch-klangliche Effekte (Klangschalen) oder rein klangliche Effekte (Vibraphon, Glockenspiel, Marimbaphon) ergänzend im Rahmen der Therapie zum Einsatz kommen sollen. Zudem werden Therapeuten an Weiterbildungen im klang- und musiktherapeutischen Bereich teilnehmen.
Die Anwendung der Klangtherapie soll zunächst fokussiert im Bereich der schwerstbetroffenen zerebral geschädigten Patienten erfolgen. Perspektivisch ist nach einer Einführungsphase ein weiterer Ausbau der Klang- und Musiktherapie auch in weiterführenden neurologischen Rehabilitationsbereichen geplant.

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der BDH bietet soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken in Braunfels (Hessen), Elzach (Baden-Württemberg), Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Hessisch  Oldendorf (Niedersachsen) und Vallendar (Rheinland-Pfalz) . Dazu kommen die BDH-Klinik Waldkirch für Chirurgie und Innere Medizin, das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das BDH-Therapiezentrum Ortenau mit Standorten in Offenburg und Gengenbach. 

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

BDH-Klinik Vallendar gGmbH • Heerstraße 54a • 56179 Vallendar • Telefon 02 61 / 64 05 - 0
ImpressumDatenschutz

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.