Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Erneute Impfkampagne in der BDH-Klinik Vallendar

23.12.2021

669 Impfungen im Dezember

Erstmals wurden in der BDH-Klinik auch Kinder geimpft: Oberarzt Dr. Ulrich Döhner impft ein zehnjähriges Mädchen.
Erstmals wurden in der BDH-Klinik auch Kinder geimpft: Oberarzt Dr. Ulrich Döhner impft ein zehnjähriges Mädchen.
Seit dem 3. Dezember läuft in der BDH-Klinik Vallendar erneut eine Corona-Impfkampagne. Bis zum 22. Dezember, dem letzten Impftag in diesem Jahr, wurden an neun Tagen insgesamt 669 Impfungen durchgeführt.

Angeboten wurden neben Auffrischungsimpfungen (den sogenannten Boosterimpfungen) auch Erst- und Zweitimpfungen. Geimpft wurden 237 Mitarbeiter, 57 Patienten sowie 375 Externe, darunter Angehörige, Freunde, Bekannte und Kinder von Mitarbeitern. Zum Einsatz kamen dabei sowohl der Impfstoff Comirnaty von BioNtech als auch der Impfstoff von Moderna.

Am Freitag, 17. Dezember, waren erstmals auch Kinder in der BDH-Klinik Vallendar gegen Corona geimpft worden. Bei dem erfolgreichen Probelauf mit zehn Kindern – den es so auch im Vorfeld der ersten Impfungen für Erwachsene im Frühling gegeben hat – war getestet worden, ob die Impfungen „normal“ ablaufen können oder ob mehr Zeit eingeplant werden muss.

Anders als im März und Juni finden die Impfungen diesmal nicht in einem Impfzelt, sondern in dem zur BDH-Klinik Vallendar gehörenden Haus Margarete statt. Ausgenommen sind davon die Patienten, sie werden auf ihrer Station geimpft.

Der Ärztliche Direktor Dr. Guido Ketter hatte im Vorfeld für die Mitarbeiter an mehreren Terminen eine Infoveranstaltung angeboten, bei der er die (Booster-)Impfung sowie die Nebenwirkungen erläuterte und für Fragen zur Verfügung stand. „Ich möchte allen, die daran mitgearbeitet haben, dass wir diese Impfkampagne im Hause anbieten und umsetzen können, herzlich für ihr hohes Engagement danken“, so der leitende Mediziner. Neben Katja Mohr und Nathalie Heun vom Chefarztsekretariat, die die Impftermine vergeben und koordinieren, Jörg Biebrach und Nadine Splinter von der Pflegedienstleitung und Sven Heinrich, dem Bereichsleiter für den Krankenhausbereich, gehören dazu natürlich auch die impfenden Ärzte. Im Dezember waren dies Dr. Ulrich Döhner, Dr. Anja Altenhöfer, Dr. Lars Nolden-Miskiewicz und Dr. Simone von Landwüst.

Beendet ist die aktuelle Impfkampagne in der BDH-Klinik Vallendar jedoch noch nicht: An zwei Tagen Mitte und Ende Januar besteht für das Personal erneut die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Zudem steht im neuen Jahr auch ein Impftermin für Kinder von Klinikmitarbeitern im Alter von fünf bis elf Jahren an. Sollten Termine übrig bleiben, wird der Kreis der Geimpften – wie bereits im Dezember – wieder erweitert.

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der BDH bietet soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken in Braunfels (Hessen), Elzach (Baden-Württemberg), Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Hessisch  Oldendorf (Niedersachsen) und Vallendar (Rheinland-Pfalz) . Dazu kommen die BDH-Klinik Waldkirch für Chirurgie und Innere Medizin, das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das BDH-Therapiezentrum Ortenau mit Standorten in Offenburg und Gengenbach. 

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

BDH-Klinik Vallendar gGmbH • Heerstraße 54a • 56179 Vallendar • Telefon 02 61 / 64 05 - 0
ImpressumDatenschutz

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.