Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

BDH-Klinik Vallendar als Tagungsort der Feuerwehr

21.11.2016

Am 19.11.2016 fand eine von langer Hand geplante gemeinsame Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Vallendar mit befreundeten Wehren der Umgebung statt. Ziel der Tagung war die Führungskräfte gemeinsam zu schulen und Erfahrungen auszutauschen.

BDH-Klinik Vallendar als Tagungsort der Feuerwehr

Es ist klar, dass Feuerwehrmänner und -frauen körperlich fit sein müssen. Daneben muss aber auch das theoretische Rüstzeug „frisch“ gehalten werden. Dazu dienen solche Fortbildungen, die Altes wiederholen und Neues vermitteln.

Diesmal hatte Wehrleiter Frank Schemmer etwa 20 einsatzerfahrene Kräfte in die Räume der BDH-Klinik Vallendar geladen um Vorträge anzuhören und vorhandenes Wissen weiterzugeben. Nach diesem rein fachlichen Teil wurden die Teilnehmer durch die Klinik geführt. Der zuständige Oberarzt Dr. Döhner zeigte die neuen Möglichkeiten der neurologischen Rehabilitation, die weit über das Maß früherer Zeiten hinausgehen. Heutzutage sind beatmete und intensiv-/überwachungspflichtige Patienten in einer Reha-Klinik keine Seltenheit mehr. Dies hat auch Relevanz für die Planung und das praktische Handeln von Feuerwehrleuten bei einem Einsatz in der Klinik. Es wurden gemeinsam die Vorkehrungen für einen –hoffentlich nicht eintretenden- Einsatzfall diskutiert. Des Weiteren erörterten die Teilnehmer die verfügbaren Ressourcen der Klinik für einen Katastrophenfall, da sich diese deutlich von einer Akutklinik unterscheiden.
Im Anschluss referierten verschiedene Kameraden über die Feuerwehrpläne und -laufkarten und über vorbeugenden sowie abwehrenden Brandschutz. Dabei wurde intensiv auf die Systeme einer Brandmeldeanlage sowie der Rauch- und Wärmeabzugseinrichtungen eingegangen.

Der Brandschutzbeauftragte der BDH-Klinik Vallendar und zugleich Wehrführer des Löschzuges Niederwerth, Herr Dieter Stein, berichtete über das hohe Engagement der Klinik im Bereich des organisatorischen Brandschutzes. Dies führt einerseits zu einer erhöhten Sicherheitsstruktur innerhalb der Klinik, zum anderen wird dadurch die Arbeit für die Feuerwehrkräfte im Einsatzfall wesentlich unterstützt.
Nach einer Mittagspause mit leckerem Eintopf aus der Klinikküche konnten die Wehrmänner nachmittags mit speziellen Laufkartenübungen die gewonnen Erkenntnisse des Vormittags in der praktischen Anwendung testen.
Danach endete eine für alle sehr fruchtbare Fortbildungsveranstaltung in der BDH-Klinik Vallendar, welche von den Beteiligten als „wiederholungsverdächtig“ eingestuft wurde.  

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der bietet BDH soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken. Dazu kommen das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das Neurologische Therapie- und Beratungszentrum Offenburg.

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

BDH-Klinik Vallendar gGmbH • Heerstraße 54a • 56179 Vallendar • Telefon 02 61 / 64 05 - 0
ImpressumDatenschutz