Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

BDH-Klinik Vallendar unterstützt den Rettungssport

14.06.2017

Die Verknüpfung von Medizin und Gesundheit mit dem Sport ist allgemein bekannt, aber in kaum einem Bereich so eng wie beim Rettungsschwimmen. Die grösste Wasserrettungsorganisation der Welt - die DLRG – leistet nicht nur Wachdienst an Küsten und in Bädern, sondern betreibt auch das Rettungsschwimmen als Leistungssport.

BDH-Klinik Vallendar unterstützt den Rettungssport

Die Deutschen Senioren Meisterschaften (AK 26 bis AK 91!) wurden vom 8.4.-9.4.2017 erstmals in Rheinland-Pfalz ausgerichtet. Die BDH-Klinik Vallendar unterstützte die Ausrichtung durch die DLRG-Ortsgruppe Andernach finanziell, materiell und personell, z.B. mit einem 12-Kanal-EKG und durch einen Notarzt. Es wurde gemeinsam u.a. mit der DLRG-Ortsgruppe Vallendar Arbeit im Hintergrund geleistet, die den reibungslosen Ablauf sicherte. 

Wie erfolgreich sportliche Betätigung auf Körper und Geist wirken können, ist nicht nur wissenschaftlich gut untersucht, sondern war gerade bei dieser Meisterschaft klar mit eigenen Augen zu sehen. Als die über 90jährige Teilnehmerin im Wasser ihre flotten Bahnen zog oder die Riege der 85jährigen Herren mit einem korrekten Startsprung den Kampf um Medaillen begann, waren Anfeuerungsrufe und Beifallklatschen lauter und einmütiger als bei den neuen Deutschen Rekorden der Jüngeren. Und im Gespräch wurde bei einer feinen Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit die geistige Fitness der betagten Schwimmer deutlich. Wenn Sport als präventive Massnahme in der eigenen Gesundheitssorge noch mit dem Ziel der Rettung für Andere verbunden ist wie bei der DLRG, dann gebührt dem die volle Unterstützung der Klinik und des BDH, denn die Vermeidung einer Behinderung ist besser als deren Behandlung.

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der BDH bietet soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken in Braunfels (Hessen), Elzach (Baden-Württemberg), Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Hessisch  Oldendorf (Niedersachsen) und Vallendar (Rheinland-Pfalz) . Dazu kommen die BDH-Klinik Waldkirch für Chirurgie und Innere Medizin, das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das BDH-Therapiezentrum Ortenau mit Standorten in Offenburg und Gengenbach. 

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

BDH-Klinik Vallendar gGmbH • Heerstraße 54a • 56179 Vallendar • Telefon 02 61 / 64 05 - 0
ImpressumDatenschutz

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.