Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Aufnahme

Aufnahme

Unser Aufnahmeteam ist für Sie da:
Frau Lyschik und Frau Weinand (Tel: 0261-6405-195, Fax: 0261-6405-735)

Krankenhaus

Anmeldungen für den Krankenhausbereich erfolgen über die Sozialdienste oder durch Ärzte der Akutkrankenhäuser. Wir benötigen im Vorfeld

  • die Beantwortung der Fragen, die auf dem Anmeldeformular aufgeführt sind
  • einen Kurzarztbericht
  • und einen Frühreha-Barthel-Index, um eine Anfrage zu bearbeiten

Anschließend setzen wir uns mit dem Krankenhaus in Verbindung, um eine mögliche Aufnahme zu besprechen.
Eine Aufnahme erfolgt in der Regel als Krankenhausdirektverlegung, eine Antragstellung beim Leistungsträger ist mit wenigen Ausnahmen nicht erforderlich.Krankenkassen, bei denen im Vorfeld ein Kostenübernahmeantrag gestellt werden muss, können über uns erfragt werden.

Anmeldungen durch vorbehandelnde Einrichtungen, niedergelassene Ärzte oder Direktanmeldungen durch den Leistungsträger erfolgen über die unten stehende Patientenaufnahme.

Anmeldung zur neurologischen Frührehabilitation Phase B über diesen Anmeldebogen.

Hinweis: Vorberichte und Kostenübernahmeerklärungen sind für eine rasche Aufnahme hilfreich.

Phasen C und D

  • Eine Aufnahme erfolgt nach Kostenübernahme durch den Leistungsträger (Krankenkasse, Renten-versicherung, Unfallkasse, Berufsgenossenschaft u. a.).
  • Neben der Akutklinik kann auch der Hausarzt – mit der Kostenzusage des Leistungsträgers – den Patienten direkt in die BDH-Klinik einweisen.

Bei der Klärung von Fragen, insbesondere auch zur Kostenübernahme, sind wir gerne behilflich.
Hinweis: Die Kostenzusage des Rentenversicherungsträgers setzt eine positive Erwerbsprognose voraus.

Anmeldungen durch vorbehandelnde Einrichtungen, niedergelassene Ärzte oder Direktanmeldungen durch den Leistungsträger erfolgen über die unten stehende Patientenaufnahme. 

Hinweis: Vorberichte und Kostenübernahmeerklärungen sind für eine rasche Aufnahme hilfreich.

Anschlussheilbehandlungen AHB

Die Anmeldung zu einer AHB erfolgt durch die Rentenversicherungsträger, die unserer Klinik die Genehmigung und die Befundunterlagen zusenden.

Wir koordinieren einen Aufnahmetermin, der im Regelfall innerhalb von 14 Tagen nach der Entlassung aus dem Akutkrankenhaus liegt.

Anmeldungen durch vorbehandelnde Einrichtungen, niedergelassene Ärzte oder Direktanmeldungen durch den Leistungsträger erfolgen über die unten stehende Patientenaufnahme.

Hinweis: Vorberichte und Kostenübernahmeerklärungen sind für eine rasche Aufnahme hilfreich.

Medizinisch-berufliche Rehabilitation MBR

Die Anmeldung zu Maßnahmen der medizinisch-beruflichen Rehabilitation erfolgt durch die zuständigen Leistungsträger (Agentur für Arbeit, Krankenkassen, Deutsche Rentenversicherung (Land / Bund), Unfallversicherungen, Berufsgenossenschaften, Landesversorgungsämter, sonstige).

  • Die Vereinbarung eines Termins zur Hausbesichtigung im Vorfeld ist möglich (0261-6405-204 Sozialpädagogischer Dienst).
  • In Einzelfällen wird zur Abklärung besonderer Umstände ein Vorstellungsgespräch vereinbart, in dessen Rahmen auch eine Hausbesichtigung möglich ist.
  • Vorberichte (medizinisch, psychologisch, sozialpädagogisch) und Vorstellungsgespräch bilden eine fundierte Entscheidungsgrundlage für die Eignung einer MBR-Maßnahme.
  • Es gibt keine festen Aufnahmetermine. Die MBR-Maßnahmen sind individuell und können bei freien Plätzen jederzeit begonnen werden.
  • Ausbildungsmaßnahmen beginnen zu festen Terminen in den Monaten Juli oder August

Anmeldungen durch vorbehandelnde Einrichtungen, niedergelassene Ärzte oder Direktanmeldungen durch den Leistungsträger erfolgen über unser Sekretariat:

Telefon: 0261-6405-223
Telefax: 0261-6405-296
sekretariat.mbr@bdh-klinik-vallendar.de

Hinweis: Vorberichte und Kostenübernahmeerklärungen sind für eine rasche Aufnahme hilfreich.

Neurologische Tagesklinik

Die Durchführung einer ambulanten Maßnahme in unserer neurologischen Tagesklinik kann auf Veranlassung niedergelassener Ärzte durch entsprechende Beantragung bei den Leistungsträgern erfolgen.

Auch Klinikärzte können eine entsprechende Kostenzusage erwirken.

  • Zur Beurteilung der geeigneten Behandlungsmaßnahmen wird mit dem Betroffenen eine spezielle Checkliste abgearbeitet. 
  • Danach wird die teilstationäre Behandlung eingeleitet.


Ärztliche Unterlagen sollten spätestens zum Rehabilitationsantritt vorliegen.

Anmeldungen durch vorbehandelnde Einrichtungen, niedergelassene Ärzte oder Direktanmeldungen durch den Leistungsträger erfolgen über die unten stehende Patientenaufnahme.

Hinweis: Vorberichte und Kostenübernahmeerklärungen sind für eine rasche Aufnahme hilfreich.

Kurmaßnahmen

Die Anmeldung zu einer Kurmaßnahme erfolgt durch deren Träger mit Zusendung der Genehmigung und der Befundunterlagen. Wir koordinieren einen Aufnahmetermin, der innerhalb von vier Monaten nach Ausstellung der Anmeldung liegen muss. 

Die Termin- und Zimmerwünsche werden mit den Kurpatienten telefonisch abgesprochen.
Bei Patienten mit Zusatzbetreuung oder fraglichen Diagnosen wird vorab geklärt, ob eine Aufnahme möglich ist.

Anmeldungen durch vorbehandelnde Einrichtungen, niedergelassene Ärzte oder Direktanmeldungen durch den Leistungsträger erfolgen über die unten stehende Patientenaufnahme.

Hinweis: Vorberichte und Kostenübernahmeerklärungen sind für eine rasche Aufnahme hilfreich.

BDH-Klinik Vallendar gGmbH • Heerstraße 54a • 56179 Vallendar • Telefon 02 61 / 64 05 - 0
ImpressumDatenschutz