Medizinisch-berufliche Rehabilitation

Mit der medizinisch-beruflichen Rehabilitation (MBR) gewährleistet die BDH-Klinik Vallendar eine durchgehende Rehabilitation bis zur beruflichen Eingliederung. 

Innerhalb der MBR werden auch rehaspezifische Ausbildungen durchgeführt bis hin zu beruflichen Maßnahmen am Arbeitsplatz in einem Betrieb. 

Für die Rehabilitanden werden maßgeschneiderte Reha-Angebote erarbeitet, erprobt und verwirklicht, die ihnen die Teilhabe an Schule, Ausbildung, Beruf und gesellschaftlichem Leben ermöglichen.

Die Maßnahmeplätze werden im Rahmen der festgelegten Maßnahmerichtlinien der Kostenträger individuell gestaltet. In dem individuellen Rehabilitationsplan sind die bestehende körperliche und neurologische Symptomatik wie auch die Symptomatik im geistig-seelischen und sozialen Bereich einbezogen. Verfolgt wird dabei ein ICF-orientierter neurologisch-neuropsychologischer Ansatz.


 

Berufspädagogik und berufsfördernde Maßnahmen

Durch qualifizierte berufspädagogische Begleitung können wir einen individuellen Rehabilitationsplan erarbeiten. In diesen sind die bestehenden körperlichen und neurologischen Symptome wie auch die Symptomatik im geistig-seelischen und sozialen Bereich einbezogen. Verfolgt wird dabei ein ICF-orientierter neurologisch-neuropsychologischer Ansatz.

Die berufsfördernden Rehabilitationsmaßnahmen werden als Individualmaßnahmen durchgeführt. Die jeweils zur Verfügung stehenden Plätze sind variabel. Die jeweilige Dauer richtet sich nach den individuellen Notwendigkeiten und den Vorgaben des Leistungsträgers.

 
1 Holzbe- und -verarbeitende Berufe, kunststoffbearbeitende Berufe
 
2 Metallverarbeitende Berufe, Metalltechnik (einschl. CNC), Messtechnik, Technisches Zeichnen (einschl. CAD), Maschinenbedienung, Montage
 
1 Berufe der Hauswirtschaft und ihr verwandte Dienstleistungen, Berufe des Textilgewerbes
 
2 Kaufmännische Berufe und Verwaltungsberufe, Informations- und Telekommunikationsberufe (IT)
 
 

Schule

MBR-Vallendar

Die Berufsbildende Schule der Heinrich Haus gGmbH unterhält in unserer Einrichtung eine Außenstelle, in der drei Klassen des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) bestehen.
Neben den allgemeinbildenden Fächern Deutsch/Kommunikation und Sozialkunde-Wirtschaftslehre werden hier berufsbezogene Fächer unterrichtet.
Der richtige Umgang mit modernen Medien spielt dabei eine ebenso wichtige Rolle wie das methodische Lernen. Wer die Schule ein Schuljahr lang erfolgreich besucht, erwirbt die „Qualifikation der Berufsreife“ – ein Schulabschluss, der dem Hauptabschluss gleichgestellt ist.

Das Lernen findet in kleinen Klassen statt. So kann auf jede/n Schüler/in besonders eingegangen werden.

Wer zusätzliche Unterstützung benötigt um dem Unterricht folgen zu können, kann auf ein besonderes Angebot zurückgreifen: den Stütz- und Förderunterricht.

Hier werden nicht nur der Unterrichtsstoff vertieft und mögliche Schwächen aufgearbeitet, sondern auch Lerntechniken vermittelt. Der Förderunterricht orientiert sich am jeweiligen Unterrichtsstoff der Klassen sowie am individuellen Förderbedarf bzw. den individuellen Ressourcen des Einzelnen.

 
 

BDH-Klinik Vallendar gGmbH • Heerstraße 54a • 56179 Vallendar • Telefon 02 61 / 64 05 - 0
ImpressumDatenschutz