Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
BDH-Klinik-Vallendar

Logopädie

Mehr als nur Sprachtherapie

Arbeitsschwerpunkte der logopädischen Abteilung sind die Diagnostik und Therapie neurologisch bedingter Störungen der Sprache (Aphasie), des Sprechens (Dysarthrophonie, Sprechapraxie) und des Schluckens (Dysphagie).

Die Arbeit mit apallischen und postapallischen Patienten (Frührehabilitation) umfasst vor allem das Trachealkanülenmanagement, die facio-orale Stimulation, den Beginn der oralen Ernährung und den Aufbau basaler Kommunikationsformen.

 

Die Bausteine unserer Behandlung

Alltagsorientierung

Auf der Grundlage einer ausführlichen Diagnostik ist die Therapie geprägt von einer Kombination störungsspezifischer und alltagsrelevanter Aspekte.

Die Therapieinhalte sind am Alltag unserer Patienten orientiert. Die spätere Teilhabe am gewohnten sozialen Leben ist das Ziel unserer Therapie. Patient, Angehörige und Therapeut formulieren gemeinsam das Rehaziel, nach dem sich die Maßnahmen der Rehabilitation richten.

Unser großes Angebot an Gruppentherapien bereitet die Patienten auf die kommunikativen Anforderungen des Alltags vor.

Angehörige

Die Angehörigen sind für die Planung und Durchführung einer alltagsrelevanten Therapie von großer Bedeutung. Neben den Informationen über das Leben vor der Erkrankung sind sie wichtig als seelische Unterstützung und auch als Co-Therapeuten; gerade im Hinblick auf die Zeit nach der Entlassung.

In der Frührehabilitation haben Angehörige oft den ersten Zugang zum Patienten.

Wir schulen die Angehörigen im Umgang mit kommunikativ beeinträchtigten Patienten und in der Handhabung von Trachealkanülen bei anstehender häuslicher Pflege.

Mitarbeiter

Die MitarbeiterInnen staatlich examinierte und/oder akademische LogopädInnen und SprachtherapeutInnen (B.S.C.). Sie bringen umfangreiche Berufserfahrung in die Behandlung ein und haben sich in den für die neurologische Rehabilitation relevanten Therapieansätzen qualifiziert (u.a. F.O.T.T., Bobath, PNF, Perfetti, TAKTKIN, MODAK, Trachealkanülenmanagement).

Neben externen und internen Fortbildungen gewährleisten abteilungsinterne die Qualität unserer Therapie.

Teamarbeit

Damit eine neurologische Rehabilitation sinnvoll ist, sollte sie interdisziplinär sein. Ohne die Berücksichtigung der anderen Berufsgruppen gelingt keine zielgerichtete, nachhaltig wirksame Behandlung. Bei den anfangs oft diffusen Beeinträchtigungen der neurologischen Patienten lässt sich etwa eine Sprachstörung nicht immer von Konzentrationsdefiziten, eine Schluckstörung nicht immer von Antriebs- und Wahrnehmungsdefiziten trennen.

Qualität

Diagnostik und Therapie erfolgen evidenzbasiert in Orientierung an den aktuellen Leitlinien der Fachgesellschaften.

Logopädie in der BDH-Klinik Vallendar

BDH-Klinik Vallendar gGmbH • Heerstraße 54a • 56179 Vallendar • Telefon 02 61 / 64 05 - 0
ImpressumDatenschutz